Trinkwasser – Gutes Wasser zum Leben

Der Wasserzweckverband im Landkreis Birkenfeld hat die Aufgabe der Wassergewinnung, Aufbereitung und Verteilung in seinem Verbandsgebiet. Mitglieder sind die Verbandsgemeinden Baumholder, Birkenfeld und Herrstein sowie die Stadt Idar-Oberstein.

Die Aufgabe des Wasserzweckverbandes besteht darin, das über Tiefbrunnen, Quellen und Quellbereiche gewonnene Wasser zu Trinkwasser aufzubereiten und an die Verbandsmitglieder zu verteilen. Die bedeutendste Wassergewinnungsanlage stellt hierbei die Steinbachtalsperre bei Kempfeld dar.

Mit einem Gesamtvolumen von 4,8 Mio m³ Wasser sichert sie die Trinkwasserversorgung des gesamten Landkreises; die Wasserzufuhr erfolgt aus einem 14,8 km² großen Einzugsgebiet, den Quellgebieten Ringelfl oß und Lochwiese sowie dem Steinbach.

Die Steinbachtalsperre wurde in den Jahren 1962 bis 1966 von der Stadt Idar-Oberstein errichtet. Die Aufbereitung des Wassers aus diesem offenen Gewässer muss über eine besondere Verfahrenstechnik erfolgen. Maximal kann im Wasserwerk 1200 m³/h zu Trinkwasser aufbereitet werden. Aufgrund der Größe der Aufbereitungsschritte erfolgt die Behandlung in offenen Becken.

Wasserzweckverband im Landkreis Birkenfeld